Neuigkeiten

Was ist Hierarchie in der katholischen Kirche?

Wie sieht die Hierarchie in der katholischen Kirche aus? Die Hierarchie ist ein Autoritätssystem, das im Allgemeinen als auf der höchsten Ebene der Hierarchie existierend angesehen wird. Der Papst, das Amt des Bischofs und die religiösen Orden sind Beispiele für Hierarchie.

Einer der Vorteile hierarchie in der katholischen kirche dass sie Missbrauch verhindert. Wenn jemand mit Autorität unangemessen handelt, sind andere in der Lage, ihn oder sie von diesem Verhalten abzubringen. Wenn der Bischof zum Beispiel drei Kinder hat, die alle Messdiener werden wollen, und er erlaubt nur einem, dabei zu sein, dann werden die anderen beiden davon abgehalten, den gleichen Weg einzuschlagen.

Führt jedoch Hierarchie zu Missbrauch? Ja, auf jeden Fall. Und das ist der Grund. Die Tatsache, dass eine Person mit Autorität in der Hierarchie über den Personen in dieser Hierarchie steht, ist durch die Tradition klar festgelegt worden.

Dahinter steht die Überlegung, dass Autoritätspersonen oft versuchen werden, diejenigen unter ihnen zu kontrollieren. Mit anderen Worten, sie können versuchen, andere Priester davon zu überzeugen, dass sie die Einzigen sind, denen es erlaubt sein sollte, bestimmte Dinge zu tun. Zum Beispiel kann der Priester den Menschen unter ihm sagen, dass kein Mann zum Priester geweiht werden darf, selbst wenn die Familie der Person es unterstützt.

Für manche Menschen führt dies zu Missbrauch. Weil ihnen gesagt wird, was sie tun sollen, haben sie vielleicht das Gefühl, nicht für sich selbst eintreten zu können, so dass sie dem, was der Priester sagt, erliegen. Wenn der Priester sagt, dass Sie nicht geweiht werden dürfen oder nicht an der Messe teilnehmen können, dann fällt ein großer Teil der Verantwortung auf die Schultern der Person, die gar nicht erst ins Priesteramt gekommen ist.

Das ist ein zweischneidiges Schwert, das die Hierarchie den Menschen auflegt. Die Menschen unter ihnen haben eine höhere Chance, missbraucht zu werden. Die Tatsache, dass ihnen beigebracht wird, was sie zu tun haben, hält sie jedoch davon ab, die Oberhand zu gewinnen. Eine Person, der gesagt wird, dass sie etwas nicht tun soll, wird Schwierigkeiten haben, bei ihren Waffen zu bleiben, weil man ihr gesagt hat, dass es falsch ist, dies zu tun.

Die Hierarchie wirkt auch gegen Menschen, die Christus wirklich nachfolgen wollen. Wenn ihnen nicht gesagt wird, was sie zu tun haben, fühlen sie sich vielleicht verpflichtet, gemäß der Tradition zu handeln, was etwas ist, was sie wirklich nicht tun wollen. Sie fühlen sich vielleicht schuldig, weil sie etwas nicht tun, was sie wirklich tun wollen, weshalb Missbrauch in der Hierarchie so häufig vorkommt.

Wie kann man Hierarchie und Missbrauch vermeiden? Vergewissern Sie sich, dass Ihr Priester geweiht ist und dass Sie eine angemessene Ausbildung erhalten haben, um der Tradition der Hierarchie zu folgen. Stellen Sie dann sicher, dass Sie frei sind, Sie selbst zu sein und den Traditionen zu folgen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

seventeen + two =